Nachbarschaft Sandberg, Krefeld-Oppum

Wir sind füreinander da!

Unsere Nachbarschaft Sandberg in Krefeld-Oppum hat eine lange Geschichte: 1910 trafen sich die „Gründungsväter“ unserer Gemeinschaft das erste Mal. Bis heute sind wir füreinander da. Besondere Highlights sind das jährliche Martins- und Nikolausfest, verschiedene Ausflüge und das Matjes-Fest.

Da stehen wir heute

Unsere Nachbarschaft besteht aus rund 150 BewohnerInnen und umfasst insgesamt drei Straßen: Sandberg, Hasenbend und Giesenweg. Im Geburtsjahr unserer Nachbarschaft trafen sich sieben Nachbarn und berieten sich zum Todesfall eines Nachbarn. Daraus entwickelte sich ein festes Nachbarschaftswesen. Heute feiern wir gemeinsam Feste, besuchen uns gegenseitig im Krankenhaus oder zu größeren Anlässen wie Hochzeiten und runden Geburtstagen. Einmal im Monat findet bei uns ein Stammtisch statt, bei dem wir uns gegenseitig austauschen. Ein besonderes Highlight ist unser jährliches Matjes-Fest mit frischem Fisch direkt von der holländischen Küste. Wir unternehmen auch Tagesausflüge, an denen die älteren Menschen gerne teilnehmen. Und zum Martins- und Nikolausfest bekommen die Kinder immer kleine Geschenke – zu diesen Anlässen trifft sich die ganze Nachbarschaft. In der Adventszeit kümmern wir uns besonders um unsere hochaltrigen Nachbarn und sorgen mit regelmäßigen Besuchen für eine gemeinschaftliche Adventszeit.

Unser wichtigstes Ziel: Die Förderung des Gemeinsinns

Eine Nachbarschaft, in der man sich kennt, vertraut und gegenseitig hilft, ist unser Ziel. Dafür engagieren wir uns. Jeder, der mitmachen will, ist bei uns willkommen.

Das haben wir noch vor: Den Alltag für alle erleichtern

Da der Altersdurchschnitt unserer Nachbarschaft langsam steigt, suchen wir nach Unterstützungsformen für Nachbarn, die anderen helfen wollen oder selbst Hilfe brauchen. In den kommenden Monaten wollen wir dazu Ideen entwickeln, um uns den Alltag gegenseitig zu erleichtern.