10 Jahre Netzwerk Nachbarschaft
Wettbewerb

Die Jury

Am 3. September entscheidet die Jury über "Die schönsten Nachbarschaftsaktionen 2014". Jeder Teilnehmer bekommt eine exklusiv für den Wettbewerb gestaltete Janosch-Urkunde.

Erdtrud Muehlens  

Erdtrud Mühlens, Gründerin Netzwerk Nachbarschaft

„Mit unserem Jubiläumswettbewerb wollen wir zeigen, wie die Vielzahl nachbarschaftlicher Ideen heute überall im Land Früchte tragen. Nachbarn können sich in allen Disziplinen bewerben. Ich wünsche den Teilnehmern des Wettbewerbs viel Erfolg und Freude.“

 
Janosch  

Janosch

„Liebe Nachbarn, Eure Ideen und Taten sind jetzt gefragt. Macht Euch stark für die gute Gemeinschaft und feiert schön!“

 
Hans-Friedrich Bueltmann  

Hans-Friedrich Bültmann, Architekt und Stadtplaner

„Nachbargemeinschaften sind eine große Kraft, auf die wir in Deutschland bauen. Ich wünsche mir im Jubiläumsjahr von Netzwerk Nachbarschaft Aktionen voller Lachen, Freude und Lebendigkeit.“

 
LenaFritschle Jury 140x168 web  

Lena Fritschle, Verband norddeutscher Wohnungs-unternehmen e.V. (VNW)

„Bei den Wohnungsunternehmen im VNW steht der Mieter im Vordergrund. Mit zahlreichen Aktivitäten im Quartier sorgen die Verbandsunternehmen gemeinsam mit den Bewohnern für eine gelebte Nachbarschaft. Wir freuen uns, dieses vorbildliche Engagement gemeinsam mit dem Netzwerk Nachbarschaft bekannt zu machen und auszuzeichnen.“

 
Carsten-Ens web  

Carsten Ens, Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft Niedersachsen Bremen e.V.

„Die Wohnungswirtschaft wird immer Ideen und Aktionen fördern, die Nachbarn zusammenbringen und somit zur Lebensqualität in den Wohnquartieren beitragen. Wo sich Nachbarn gut verstehen, wird geholfen und nicht gestritten, wird gefeiert und nicht gemeckert. Soziale und kulturelle Unterschiede spielen dabei keine Rolle. Allen Bewerbern kann man für ihre Initiative nur gratulieren.“

 
Wolfgang-Timm web  

Wolfgang Timm, Wüsteninitiative - Verein zur Förderung des Bürgertreffs Wüste e.V. (Osnabrück)

„Engagierte Nachbarschaften und Initiativen im Viertel sind Entwicklungslabore für moderne Gesellschaften. Sie können noch weitaus mehr Ermutigung, Austausch und Förderung auf lokaler und regionaler Ebene gebrauchen. Wie gut, dass es bundesweit das Netzwerk Nachbarschaft gibt.“

 

 

zurück zur Übersicht >>

Auf Facebook weitersagen