Die schönste Straße Deutschlands

Wettbewerb

Hochkarätig besetzt: Die Jury

Rund 115 Nachbarschaften haben sich um den Titel „Die schönste Straße Deutschlands" beworben. Das ist die prominent besetzte Jury, die die zehn Bundessieger gekürt hat:

alt  

Kai Kächelein, Geschäftsführer hagebau

2013 ist für uns das Jahr der guten Nachbarschaft. Gemeinsam mit Netzwerk Nachbarschaft wollen wir mit dem Wettbewerb 'Die schönste Straße Deutschlands' die Eigeninitiative und das Engagement von Straßengemeinschaften fördern.

 
alt  

Erdtrud Mühlens, Gründerin Netzwerk Nachbarschaft

„Der Wettbewerb ermuntert Nachbarn, ihre vielfältigen Talente und Fähigkeiten für die gemeinsame Sache auszuspielen. Die neuen Straßen-WGs nehmen immer mehr Einfluss auf die Gestaltung ihres Wohnumfelds. Ich wünsche den Teilnehmern viel Erfolg und Freude.“

 
alt  

Janosch

Liebt eure Nachbarn!

 
alt  

Anne Zuber, stv. Chefredakteurin SCHÖNER WOHNEN

SCHÖNER WOHNEN unterstützt den Wettbewerb 'Die schönste Straße Deutschlands' als Medienpartner. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg.

 
Patricia Mersinger bearb  

Patricia Mersinger, Fachbereichsleiterin Stadtentwicklung und Integration Osnabrück i.A. des Deutschen Städtetags

„Städte und Gemeinden sind Orte des miteinander Wohnens, Handelns und Lebens. In der Stadt Osnabrück sehen wir, wie wichtig die Nachbarschaften für die Entwicklung der Quartiere sind und wie viel Spaß die BürgerInnen vor Ort dabei haben.“

 
alt  

Hans-Friedrich Bültmann, Architekt und Stadtplaner

Die schönste Straße Deutschlands sollte eine Straße voller Lachen, Freude und Lebendigkeit sein. Das pralle Leben tobt hier, alle halten zusammen. Die Straße wird zum sicheren Lebensort, erleb- und bespielbar, zum gemütlichen Wohnzimmer für alle Nachbarn.

 
alt  

Mike Krüger

„Leider darf ich als Juror nicht an dem Wettbewerb teilnehmen, sonst hätte unsere Straße den Preis schon in der Tasche. Wir haben eine tolle Nachbarschaft. Ich wünsche allen Teilnehmern viel Glück und Nachbarn wie meine!

 
Michael Knueppel bearb  

Michael Knüppel, Franchisenehmervertreter hagebaumarkt

„Im hagebaumarkt trifft man täglich Menschen, die zupacken, um ihr Umfeld zu verschönern. Toll, wenn Nachbarn gemeinsam loslegen! Bei uns finden sie das Werkzeug und partnerschaftliche Beratung.“

 
Reimer bearb  

Dr. Romy Reimer, Soziologin

„Es sind gemeinsame Angelegenheiten, die fremde Menschen miteinander verbinden. Sie bilden das Fundament für den Austausch, die gemeinsame Initiative und das gemeinsame Handeln. Im Modus der Kooperation können Menschen Wunderbares hervorbringen.“

 

zurück zur Übersicht >>

Auf Facebook weitersagen