Die schönste Straße Deutschlands

Wettbewerb

Teilnahmebedingungen

TeilnahmebedingungenTeilnehmen können alle Nachbarn, die über 18 Jahre alt und Teil einer Straßengemeinschaft sind. Im Bewerbungsformular registriert sich jeweils ein Nachbar stellvertretend für eine Gemeinschaft bei netzwerk-nachbarschaft.net. Berücksichtigt werden alle Verschönerungsaktionen, die im Zeitraum der Kampagne umgesetzt werden (15.03.-31.08.2013). Zur Teilnahme berechtigt sind auch Straßengemeinschaften, die bereits in den letzten Jahren eine große Aktion durchgeführt haben – vorausgesetzt, sie ergänzen im Zeitraum des Wettbewerbs eine zusätzliche Maßnahme.

Die Bewerbung

Zur vollständigen Bewerbung gehören: die Beschreibung des geplanten Projekts mit Vorher-Fotos von der Straße und der Angabe der Aktionstage sowie der Abschlussbericht mit Fotos. Hier geht es zur Teilnahme >>.

Verwendung Ihrer Daten

Die Bewerber genehmigen, dass alle im Verlauf des Bewerbungsprozesses eingereichten Bilder für die Berichterstattung im Rahmen des Wettbewerbs verwendet werden dürfen. Dies gilt auch für die Internet-Seiten von Netzwerk Nachbarschaft und hagebaumarkt.

Mit der Bewerbung zum Wettbewerb „Die schönste Straße Deutschlands“ erlauben die Wettbewerber die Weitergabe personenbezogener Daten, insbesondere Namen, E-Mail-Adresse und Anschrift an hagebaumarkt, damit dieser die Aktionsmaterialien und die Gutscheine überreichen kann.

Zu Dokumentationszwecken des Wettbewerbsverlaufs wird auf facebook.com/hagebau eine Applikation veröffentlicht. Hierfür werden Wohnort, Straße sowie ein kurzer Beschreibungstext der Initiative angeführt. Der Teilnehmer ist einverstanden, dass die beschriebenen Daten für diese Veröffentlichung verwendet werden.

Preise & Gewinner

Die Gewinner werden über die von ihnen angegebene E-Mail-Adresse benachrichtigt. Für die ordnungsgemäße Zustellung der von Netzwerk Nachbarschaft versandten E-Mails wird keine Haftung übernommen.

Ausgeschlossen von der Teilnahme sind alle Mitarbeiter der hagebau, ZEUS und deren beteiligten Unternehmen sowie deren Angehörige; des Weiteren Mitarbeiter von AMG Hamburg, Mitglieder der Jury sowie deren Angehörige oder Personen, die mit der Ausrichtung des Wettbewerbs befasst sind. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Im Übrigen gelten die Datenschutzrichtlinien von Netzwerk Nachbarschaft >>.

Es gilt deutsches Recht. Sollten einzelne der hier genannten Bedingungen unwirksam sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Bedingungen hiervon unberührt.

zurück zur Übersicht >>

Auf Facebook weitersagen