Wettbewerb

Start frei für AOK-Förderpreis 2021

Wir alle wollen gesund und selbstbestimmt in vertrauter Nachbarschaft leben. Dieses Ziel fördert die Kampagne "Gesunde Nachbarschaften“, initiiert von der AOK Rheinland/Hamburg und AOK Rheinland/Saarland mit dem Netzwerk Nachbarschaft.

branderhof artikel

In diesem Jahr können sich Nachbargemeinschaften aus dem Rheinland, dem Saarland und aus Hamburg für den AOK-Förderpreis bewerben. Gemeinsam mit dem Netzwerk Nachbarschaft prämiert die AOK Rheinland/Hamburg und die AOK Rheinland/Saarland innovative und nachhaltige Projekte oder Projektideen für ein gesundes Miteinander im Wohnumfeld.

Erfolgreiche Premiere!

Erstmals wurde der Förderpreis 2020 ausgelobt. Die Resonanz war großartig! Nachbarschaften mit insgesamt 11.130 TeilnehmerInnen zeigten auf vielfältige Weise, wie sie ihr Wohnumfeld gesünder gestalten und den Zusammenhalt auch in Krisenzeiten stärken. Die Bandbreite der Projekte reicht von Mehrgenerationen-Wohngemeinschaften über wohnortnahe Selbsthilfe-Netzwerke bis hin zu Quartiersprojekten für den kulturellen Austausch.

Fördergeld für Nachbarschaften

Der AOK-Förderpreis 2021 ist mit je 10.000 Euro dotiert. Mit dem Preisgeld fördert die AOK Rheinland/Hamburg und die AOK Rheinland/Saarland den Ausbau von je zehn nachbarschaftlich organisierten Gesundheitsprojekten. Alle eingereichten Projekte werden auf der Förderpreis-Aktionsseite vorgestellt.

Starttermin für Rheinland/Hamburg: 15. April 2021.
Starttermin für Rheinland/Saarland: 1.Mai 2021.

Bewerbungsfrist:  30. September 2021.

  

Hier geht es zur Webseite Gesunde Nachbarschaften