Kultur

Oh du fröhliche... Nachbarschaft!

In Deutschland verbringen NachbarInnen die Vorweihnachtszeit gerne gemeinsam. Mit Geschichtenerzählen, Singen, Theateraktionen und viel Spaß.

Komplimente tueteDas Motto aller nachbarschaftlichen Weihnachtsaktionen: Trotz Corona-Pandemie soll niemand die Advents- und Weihnachtszeit alleine verbringen müssen. So finden etwa auf Gut! Branderhof in Aachen, einem der Preisträger des Förderpreises „Gesunde Nachbarschaften“ in der Vorweihnachtszeit zahlreiche Aktionen statt. Zum Beispiel die Aktion „UPCYCLING - Weihnachts-Deko“, wo aus Altmaterial kreativer Schmuck für den Branderhof-Weihnachtsbaum gefertigt wird. Bei Glühwein und Kinderpunsch werden dazu skurrile und unheimliche Geschichten gelesen.

Weihnachtsmarkt, Singen und digitale Märchen

Ein Stelldichein mit Glühwein und selbstgebackenen Köstlichkeiten, kleine Konzerte im Freien, vieles wird jetzt organisiert. Auch Deko-Aktionen oder Tauschbörsen für Weihnachtsdekorationen stärken den Zusammenhalt in der dunklen Jahreszeit. Wer durch festlich beleuchtete und geschmückte Straßen schlendert, wird von der fröhlichen Stimmung angesteckt. Der vielfach ausgezeichnete Verein Königinnen und Helden, aus Düsseldorf organisiert sogar einen Weihnachtsstand auf dem Lessingplatz, auf den sich viele AnwohnerInnen und Gäste freuen. Dort werden die schon berühmten selbstgebastelten Nachbarschaftstüten für einen guten Zweck verkauft. Musikalisch geht’s bei den NachbarInnen des Vereins Haus Drei in Hamburg Altona. Sie singen beim Karaoke gemeinsam ihre Lieblingslieder.

Netzwerk Nachbarschaft wünscht allen Nachbarinnen und Nachbarn ein fröhliches Weihnachtsfest und besinnliche Festtage!

  

Weitere Informationen:

Gut! Branderhof, Aachen

Königinnen und Helden, Düsseldorf

Stadtteilkulturzentrum Haus Drei, Hamburg