Initiativen-Portraits

Ein Dorf in der Stadt

1/3
Landschaftspark Berlin-Johannisthal

Am Landschaftspark Berlin-Johannisthal verwirklichte die Baugemeinschaft ein ökologisches Bauprojekt

Bildquelle: Lebens(t)raum Johannisthal
Solaranlage

Die Holzhäuser werden mit einer Holzpelletheizung mit Unterstützung von Solarenergie geheizt

Bildquelle: Lebens(t)raum Johannisthal
Lebens(t)raum Johannisthal

"Wir" wird unter den Johannisthalern groß geschrieben

Bildquelle: Lebens(t)raum Johannisthal

Siebzig Berliner NachbarInnen verwirklichen ihren Traum vom gemeinsamen Wohnen - generationenübergreifend und ökologisch. 

„Lebens(t)raum Johannisthal“ – das sind heute 21 Familien, Paare und Alleinstehende, 38 Erwachsene und 32 Kinder. Sie schlossen sich 2004 zu einer Baugemeinschaft zusammen und bauten rund um eine gemeinsame Dorfmitte 20 Häuser mit 22 Wohneinheiten.

Zusammen eine neue Wohnwelt gestalten, die die Bedürfnisse jedes Einzelnen aufgreift und die Gemeinschaft fördert –  dieses Ziel haben die Johannisthaler erfolgreich in die Tat umgesetzt. Die Nachbarn sind heute eine eingeschworene Gemeinschaft, die sich durch Freundschaft und Rücksichtnahme auszeichnet. Braucht jemand Hilfe, sind die Nachbarn stets zur Stelle, ob bei der Kinderbetreuung, im Krankheitsfall oder beim Einkauf. Für schwere Notfälle richteten die Johannisthaler einen gemeinsamen Sozialfonds ein, der finanzielle Unterstützung bietet. Als große Bereicherung empfinden die Nachbarn das Zusammenleben der verschiedenen Generationen, frei nach dem Motto „Es braucht ein ganzes Dorf um ein Kind zu erziehen“. Die Kinder können gefahrlos spielen und durch das Dorf toben – dank aufmerksamer Nachbarn, vieler offener Türen, des autofreien Dorfplatzes und der angrenzenden Weiden mit Schafgehege.

Zukunftsweisend ist der „Lebens(t)raum Johannisthal“ auch wegen der konsequent ökologischen Bauweise. Den Energieverbrauch der Gebäude reduzierten sie durch umfangreiche Wärmedämm-Maßnahmen, als Baumaterialen setzten sie Holz und Lehmputz ein. Geheizt wird per Holzpelletofen mit Unterstützung von Solarkollektoren.

Zur Website Lebens(t)raum Johannisthal

  • Sind Sie eingeloggt? Dann freuen wir uns auf Ihren Kommentar.