Ökologie

Mein grüner Balkon

Bepflanzt, bestuhlt und dekoriert: Nachbarn, die ihren Balkon liebevoll gestalten, schicken nicht nur ein positives Signal an ihr Wohnumfeld. Sie helfen auch der Umwelt.

D4G5698 FruehlingsfestWiesenau 350x250

Wo private Gärten eher Luxus sind, in großen Städten und Hochhaus-Gebieten, da kommt dem Freiraum vorm Wohnzimmer eine besondere Bedeutung zu. „Bepflanzte Balkone verschönern triste Fassaden und verbessern das Mikroklima. Das wirkt sich auch positiv auf die Wohnqualität aus,“ sagt Erdtrud Mühlens vom Netzwerk Nachbarschaft. Laut Studien leben rund zwei Drittel aller Mieter in einer Wohnung mit Balkon. „Würde nur die Hälfte dieser Haushalte ihren Balkon bepflanzen, hätte das einen enormen Nutzen für die Umwelt“, so Mühlens. Immer mehr Nachbarn wählen ganz bewusst nektar- und pollenreiche Pflanzen, die Bienen und Hummeln anlocken. Viele Kommunen und Baugenossenschaften haben die Bedeutung grüner Balkone erkannt und unterstützen Anwohner, die ihr Draußen-Zimmer aufwerten wollen. Selbst kleinste Flächen mausern sich da zu fantasievoll dekorierten Grün-Oasen.

Der grüne Daumen gewinnt

Netzwerk Nachbarschaft empfiehlt Haus- und Straßennachbarn, sich in Sachen Balkongestaltung gegenseitig zu unterstützen, indem sie beispielsweise älteren „Balkoniern“ beim Einkauf von Pflanzen und Pflanzenerde helfen, sich bei Gemeinschaftsaktionen Unterstützung von der Kommune holen und in der Urlaubszeit die Balkonpflege übernehmen. Die Nachbarn vom Verein win e.V. in Wiesenau/ Langenhagen gewannen einen Preis beim Wettbewerb "Die schönsten Nachbarschaftsaktionen 2018". Sie veranstalteten unter dem Motto „Bunt wie eine Wiese!“ einen Balkon- und Gartenwettbewerb, an dem über 60 Nachbarn teilnahmen. Prämiert wurden die kreativsten Beiträge in den Kategorien Balkone, Mieter- und Wohnungsgärten sowie Großgärten. Mit der erfolgreichen Aktion blühte Wiesenau richtig auf – auch im sozialen Sinne!

Hier finden Sie Informationen zum Wettbewerb von Netzwerk Nachbarschaft.

 

  • Sind Sie eingeloggt? Dann freuen wir uns auf Ihren Kommentar.