Teilen & Tauschen

Offener Bücherschrank im Quartier

Damit der Lesestoff zwischendurch nicht knapp wird, gibt es jetzt den offenen Bücherschrank im Quartier von martini.erleben – eine tolle Idee für nachbarschaftlichen Austausch, wenn ein persönlicher Kontakt nicht möglich ist.

Bucherschrank1-web

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was tun gegen die Langeweile zu Hause, wenn wie in Corona-Zeiten die Büchereien und Buchhandlungen geschlossen bleiben? Zum Beispiel eine Give Box für die Nachbarschaft aufstellen mit Schmökern, Filmen auf DVD oder Musik-CDs. Denn diese ist allen rund um die Uhr, an sieben Tagen der Woche zugänglich. Die Entnahme funktioniert nach dem Prinzip: Nimm eins – gib eins. Denn ein schönes Buch kann gerade in ungewissen Zeiten ein wertvoller Begleiter sein. Schon Voltaire wusste: „Beim Lesen guter Bücher wächst die Seele empor.“

Beim Hamburger Quartiersnetzwerk martini.erleben kommt diese Nachbarschaftsaktion richtig gut an! Bücherspenden sind willkommen, solange der Platz im Regal reicht.

Falls Sie in Sorge sind, sich über das Berühren der Bücher anzustecken: Gemäß dem RKI gibt es derzeit keine Fälle, bei denen nachgewiesen ist, dass sich Menschen durch Kontakt mit Gegenständen mit dem neuartigen Coronavirus infiziert haben.

Quelle:

martini.erleben

  • Sind Sie eingeloggt? Dann freuen wir uns auf Ihren Kommentar.