1. Neues von der „Beetfront“

    Um seinen Stadtteil zu verschönern, bepflanzte und pflegte Andreas Böhle Grünflächen in seiner Straße. Die Behörde zerstörte eines der Blumenbeete. Begründung: „Das ist illegal!“ Sie hatte nicht mit dem Widerstand des Hamburger Nachbarn gerechnet.
  2. Oasen im Verborgenen: Hinterhöfe

    Hinterhöfe sind ein idealer Rückzugsort vom Stadttrubel und Raum für viele Begegnungen. Nachbarschaften entdecken zunehmend ihren Wert. Im Trend: Kräutergärten für alle.
  3. Mehr wohnen: ohne Autos!

    Viele Nachbarn wünschen sich die eigene Straße als verkehrsberuhigte Zone. Für die Sicherheit der Kinder und Erwachsenen, zur Lärmreduzierung und für mehr Umweltschutz machen sich immer mehr Straßengemeinschaften stark. Der kleine Kraftakt für mehr Wohnqualität lohnt sich.
  4. Mit Nachbarn gut Kirschen essen

    Geteilte Arbeit bringt doppelten Genuss, sagten sich Münchener Nachbarn. Um ihr Viertel in einen blühenden Obstgarten zu verwandeln, griffen sie gemeinsam zum Spaten.
  5. Grün wird die Nachbarschaft

    Bunte Beete, Duftpflanzen, Obstbäume oder Gemeinschaftsgärten mit kleinen Spielplätzen – dafür lohnt es sich, den Spaten in die Hand zu nehmen! Viele Nachbarn nutzen die Gelegenheit, ihr Wohnumfeld zu begrünen. Gemeinsam aktiv sein macht Spaß – und ist ein Gewinn für jeden!
  6. „Aussteiger“ – Protest gegen Atomkraft

    Atomkraft – Nein Danke! Zahlreiche Gegner der Kernenergie vernetzen sich und zeigen Gesicht auf einem Online-Portal.
  7. Deutschlands NachbarInnen sind sich grün

    Mit Car-Sharing Projekten, Gemeinschaftsgärten oder als ganze Öko-Dörfer betreiben Nachbarschaften eine grüne Zukunft.
  8. Gartenfreuden im Hinterhof

    Nachbarn aus der Berliner Esmarchstraße krempeln die Ärmel hoch: ihr karger Innenhof wird zur blühenden Wohlfühloase.
  9. Das Beet bleibt hier!

    1.400 Nachbarn protestieren gegen den Regulierungswahn einer Hamburger Behörde – mit Erfolg! Jetzt gibt es mehr Freiraum für alle.
  10. "Naturinsel" Pennenfeld

    Sie wollten es grüner! 16 Bonner Nachbarn nahmen die Spaten in die Hand und schufen einen wunderschönen Gemeinschaftsgarten.