Das Netzwerk

Das Team Netzwerk Nachbarschaft

1/9

Erdtrud Mühlens ist als Gründerin von Netzwerk Nachbarschaft und Geschäftsführerin der Agentur AMG Hamburg seit vielen Jahren strategische Netzwerkerin – natürlich auch in ihrer eigenen Nachbarschaft. Ihre Überzeugung: Netzwerk Nachbarschaft ist eine Vorteilsgemeinschaft.

Bildquelle: Netzwerk Nachbarschaft

Er war schon dabei, als das Netzwerk Nachbarschaft aus der Taufe gehoben wurde. Heute ist Peter Giese als Seniorberater von AMG Hamburg für die Community aktiv. Er berät die Wirtschafts-Partner des Netzwerks – und hat seine Nachbarschafts-Band als eigene Initiative angemeldet.

Bildquelle: Netzwerk Nachbarschaft

Als Vorstandsmitglied des Bürgervereins Hamburg-Osdorf sammelt Astrid Brockmann viel Erfahrung darin, wie man einer guten Sache Gehör verschafft. Unter dem Motto: Niemand muss alleine sein engagiert sie sich für viele nachbarschaftliche Projekte und Veranstaltungen. Dank ihrer langjährigen Erfahrungen in Redaktionen weiß sie, was es heißt: „Tue Gutes und sprich darüber“.

Bildquelle: Netzwerk Nachbarschaft

Als Freiwillige am Goethe-Institut Bangladesch machte Melanie Fiergolla ihre ersten Erfahrungen mit Netzwerken direkt im Wohnumfeld: hier wurde die Dachterrasse zum beliebten Treffpunkt. Später, während ihres Studiums, engagierte sie sich für ein vernetzendes Kulturprogramm in Konstanz und sammelte viel Know-how in der politischen Kampagnenarbeit. Ihr Fazit: Veränderung beginnt oft mit den kleinen Dingen direkt vor Ort.

Bildquelle: Netzwerk Nachbarschaft

Während ihrer Tätigkeit als ehrenamtliche Betreuerin im Gesundheitsbereich erfuhr Anna Reichl aus erster Hand, wie wichtig es für Betroffene ist, helfende Hände in der nahen Umgebung zu haben. Die studierte Kunsthistorikerin wird sich im Netzwerk Nachbarschaft für mehr gelebte Solidarität in Nachbarschaften stark machen und den Ausbau der Community betreiben. An ihrer eigenen Nachbarschaft gefällt Reichl besonders die gesellschaftliche Vielfalt und große Toleranz – frei nach dem Motto „Leben und leben lassen“.

Bildquelle: Netzwerk Nachbarschaft

Als sie vor einem halben Jahr nach Hamburg zog, musste sich Melanie Koßligk auch ihr privates Netzwerk vor Ort erst einmal aufbauen. Erste Anlaufstelle war dabei ihre Nachbarschaft: "Ein friedliches Zusammenleben bedeutet für mich vor allem, sich freundlich und offen zu begegnen. Das ist mir besonders wichtig." Ihr Motto "Wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es heraus". Bei Netzwerk Nachbarschaft engagiert sich die 28-jährige Medienwissenschaftlerin für das Pilotprojekt Gesunde Nachbarschaften.

Bildquelle: Netzwerk Nachbarschaft

Während eines Praktikums befasste sich Sarah Keller intensiv mit den Herausforderungen, die demenzielle Erkrankungen für Angehörige mit sich bringen. Sie begleitete eine Betroffene und fasste deren Erfahrungen in einer Reportage zusammen. „Für mich ist Nachbarschaft eine Ressource,“ sagt Keller. „Ich möchte dabei den Kontakt mit Menschen unterschiedlicher Generationen und Nationen fördern helfen.“ Bei Netzwerk Nachbarschaft engagiert sich die Historikerin für den Ausbau der Website sowie die Pressearbeit über Wettbewerbs-Projekte.

Bildquelle: Netzwerk Nachbarschaft

Als Studentin des Studiengangs „Kultur der Metropole“ an der Hafencity Universität Hamburg beschäftigt sich Sally Wichtmann mit den vielfältigen Entwicklungen rund um städtisches Leben und Nachbarschaft. „Mich begeistert die Vielfältigkeit der Nachbar*Innen selbst, vor allem aber auch die Potentiale, die in gemeinsamen Aktionen stecken“. Für das Netzwerk Nachbarschaft dokumentiert sie als Werkstudentin die emanzipatorische Einnahme öffentlichen Raumes durch und für Nachbar*Innen.

Bildquelle: Netzwerk Nachbarschaft

Henning Orth ist Spezialist für die Internet-Szene und hat sein ganzes Know-how beim Relaunch der Website ausgespielt – von der Konzeptentwicklung bis zur Übersetzung ins Pflichtenheft. Er managt alle technischen Belange, überwacht die Programmierung, produziert den Newsletter und betreibt Blogs. Außerdem steht er als Filmer hinter der Kamera. Geduldiger „Übersetzer“ der Programmiersprache.

Bildquelle: Netzwerk Nachbarschaft

Wir von Netzwerk Nachbarschaft stellen sicher, dass Sie sich als interessierte und engagierte Nachbarn mit Gleichgesinnten in Deutschland und Österreich vernetzen und ihre Erfahrungen austauschen können.


Netzwerk Nachbarschaft steht Ihnen als Plattform für alle nachbarschaftlichen Themen zur Verfügung. Gemeinsam mit Ihren Nachbarn können Sie viel erreichen, Ihre Anliegen besser durchsetzen und Einfluss nehmen. Wie Nachbarn erfolgreich aktiv werden können, zeigen Ihnen viele Nachbarschaftsprojekte in Deutschland und Österreich. Wir bündeln ihr Know-how, informieren Sie über News und Trends aus der Nachbarschaft, organisieren Wettbewerbe und holen für Sie engagierte Unterstützer aus Politik, Medien und Wirtschaft ins Boot.

Im Gespräch mit Matthias Schnabel vom Expertenrat erläutert Erdtrud Mühlens die Ziele der Community und ihren Erfolg.



Der Leitgedanke des Netzwerks lautet: Von Nachbarn für Nachbarn! Nutzen Sie die gesammelten Erfahrungen der ausgezeichneten Initiativen.

Das Team Netzwerk Nachbarschaft freut sich auf Ihre spannenden Geschichten, persönlichen Erfahrungen und kreativen Ideen. Haben Sie Fragen oder Anregungen? Dann melden Sie sich jederzeit gern bei uns.

Auf gute Nachbarschaft!

Ihr Netzwerk Nachbarschaft-Team

  • Sind Sie eingeloggt? Dann freuen wir uns auf Ihren Kommentar.