Quartier Dorf Neukirchen

“Bücher im Gespräch”

Zu einem gesunden Leben im Rentenalter gehören für uns nicht nur körperliche Bewegung und aufmerksame Nachbarschaftspflege, sondern auch geistige Fitness und kultureller Austausch. Jeden letzten Dienstag im Monat treffen wir Älteren uns im Projektzimmer zur Veranstaltungsreihe „Bücher im Gespräch“. Meist kommen ein Dutzend Interessierte. Ich stelle jeweils drei Bücher vor, die mich beeindruckt haben, das gibt viel Stoff für angeregte Diskussionen. Hier tauschen wir auch Bücher aus. In der letzten Vorstellungsrunde haben wir „Wer das Schweigen bricht“ von Mechthild Borrmann besprochen, ein Kriminalroman über mehrere Nachkriegsschicksale. Ein gutes Buch kann Ruhe und Entspannung bedeuten, gleichzeitig aber auch Anregung geben. Gerade in der dunklen Jahreszeit sind Schmökern und Geselligkeit Balsam für die Seele! Am 16. Dezember werden wir auf Anregung von Netzwerk Nachbarschaft einen „Lichterzauber“ durchführen – ein Projekt, bei dem sich wieder alle Generationen einbringen können.

03.12.2014, Ursula Hermes