Bündnis Familie

Die Zeittauschbörse “in progress”

Wir haben festgestellt, dass wir nicht allein sind mit unserer Idee! Das bestätigt uns und wir wollen mit anderen Engagierten ins Gespräch kommen. Wir überlegen „Wollen wir uns zusammen tun?“ und wurden zu Gesprächen eingeladen, wo wir geschaut haben, ob wir unter dem Begriff Zeittauschbörse dasselbe verstehen. Unabhängig davon basteln wir an einem Logo. Auch im Bekannten- und Freundeskreis wollen wir über das Thema sprechen und Nachbarn fragen, ob sie mitmachen möchten. Es ist nicht leicht Mitmenschen zu motivieren! Trotzdem sind noch so viele Fragen offen. Immer wieder kommen Fragen zur Vereinsgründung, Absicherung, dem Kern-Team oder ob wir Räumlichkeiten brauchen. Oft möchte man die Menschen kennen lernen, mit denen man in Zukunft tauschen möchte. Es geht ja teilweise um recht persönliche Hilfen, wenn Jemand in meinem Haus während des Urlaubs Blumen oder Tiere versorgt. Die offenen Fragen irritieren, aber halten uns nicht davon ab, bis möglichst Januar alles ins Laufen zu bringen!

27.10.2014, Lucie Leyendecker