Wohnprojekt Brachvogel eG

Film ab!

Wir haben für alle Nachbarn zwei Filmabende im Gemeinschaftsraum organisiert. Der erste Film – die Komödie „Wir sind die Neuen“ –  handelt von einer munteren Alten-WG, die unter einer Studenten-WG einzieht. Lustig zu sehen: Die Jüngeren wollen da ihre Ruhe, während die Älteren lautstark alte Schlager hören. Es kommt zum Konflikt, doch die „Neuen“ (Alten) können mit ihrer Lebenserfahrung punkten – Freundschaft entsteht. Dieser Film beflügelte auch unsere Diskussion! Wir waren uns alle einig: Weil bei uns die Generationen miteinander reden, können wir auch den Austausch von gegenseitigen Hilfen so gut umsetzen. Der zweite Filmabend stand ganz im Zeichen der gesunden Ernährung. Wir sahen uns die Doku „Slow Food Story“ an. Sie zeigt, wie wichtig qualitätvolle Lebensmitteln für die gesunde Ernährung sind. Im Anschluss diskutierten wir mit unserer im Projekt wohnenden Ökotrophologin darüber, was gute Ernährung ausmacht. Wichtig sind uns tiergerechte Fleischerzeugung und natürliche pflanzliche Produkte. Unser Tipp: Die Nachbarn sollten sich ganz konkret über den Einkauf austauschen. Bei uns im Wohnprojekt geht das deswegen so gut, weil viele gemeinsam bei einem Großhändler einkaufen, der ökologisch einwandfreie Produkte anbietet. Mein Fazit: Filmabende sind toll, weil sie die Diskussion untereinander auf so spannende Art beleben und schlau machen!

14.01.2015, Helmuth Rose