Lenzsiedlung e.V.

Gesprächsrunde „Umgang mit demenzkranken Menschen“

Sehr ernst und konzentriert ging es bei unserer Gesprächsrunde zum Thema „Umgang mit demenzkranken Menschen“ zu. Etwa 25 überwiegend ältere Teilnehmer aus der Lenzsiedlung waren gekommen. Den meisten Nachbarn war vor allem die Sorge um Menschen mit einer dementiellen Erkrankung in ihrer Nachbarschaft ein wichtiges Anliegen: Wie kann ich eine solche Erkrankung erkennen? Wie können und sollten wir mit einem erkrankten Menschen umgehen? Wo können wir Hilfe und Unterstützung – vielleicht auch für uns selbst  – holen? Schließlich war allen bewusst, dass jeder von uns auch selbst an einer Demenz erkranken kann. Hier waren wir uns einig: Sicherheit und hilfreiche Netze zu schaffen, die dazu beitragen, sich sicher und gut aufgehoben zu fühlen, sprich in einer gesunden Nachbarschaft zu leben, ist uns Mitgliedern des Lenzsiedlung e.V. ein besonderes Anliegen.

Hans-Werner Kienitz