Helfende Hände

Helfende Hände erleichtern Senioren den Arztbesuch

Wir haben uns rege ausgetauscht: Letzte Woche hatte unserer Träger, die Diakonie Michaelshoven, uns und die anderen vier „Helfende Hände“-Gruppen aus der Region zu einem Treffen eingeladen. Die Helfenden Hände Wesseling  wurden vor fünf Jahren gegründet. Wir haben deshalb die meisten Einsätze, Helfer – und Erfahrungen! Die Leitlinien, die wir für unsere Einsätze entwickelt haben, wurden von nachfolgenden Gruppen zum Teil übernommen. Darin regeln wir, wie wir mit „schwierigen“ Kunden-Angelegenheiten verfahren, welche Arbeiten wir erledigen und vieles mehr. Interessant: Bei allen Gruppen hat die Nachfrage nach Arztbegleitungen zugenommen. Grundsätzlich könnten die Senioren ja auch mit dem Taxi zum Arzt fahren. Unsere Empfehlung ist aber, sie in der Wohnung abzuholen und bis in die Praxis zu begleiten. Viele Hilfesuchende wünschen sich auch, dass wir mit ins Arztzimmer kommen, um die Diagnose und Behandlungsmaßnahmen mitzuhören. So können sie bei uns später nachfragen.

02.02.2015, Hans G. Eichert