Wohnprojekt Brachvogel eG

Kinderkonferenz

Am 2. November haben wir im Gemeinschaftsraum nachmittags eine Kinderkonferenz durchgeführt. In unserer Mehrgenerationen-Nachbarschaft ist der offene Austausch mit den Kindern ganz wichtig. Fast alle Schulkinder ab sechs Jahren, insgesamt über 20 Jungen und Mädchen, waren bei der Kinderkonferenz dabei. Die Kinder hatten sich zwei ältere Bewohner als Moderatoren ausgesucht, beide keine Eltern der anwesenden Kinder. Anlass waren Unstimmigkeiten zwischen einigen Kindern. Es wurde darüber diskutiert, was gut ist im Wohnprojekt, was ärgerlich ist und was zukünftig besser gemacht werden kann. Die älteren Moderatoren übernahmen die Aufgabe, die Kinder ohne Streitereien zum Reden zu bringen. Das haben sie zur Zufriedenheit aller Kinder auch geschafft! Erfahrene Ältere können Jüngeren zeigen, dass und wie es geht. Sie werden neben den Eltern als Bezugspersonen angesehen, die man befragen kann. Und die Älteren erleben sozusagen im Spiegelbild Ausschnitte der eigenen Entwicklung. Für Junge wie Ältere sind diese Gespräche daher einzigartige Erlebnisse. Wir werden in Zukunft weitere Kinderkonferenzen abhalten.

10.11.2014, Helmuth Rose