Wettbewerb

Auf zu neuen Ufern

30.000 Nachbarn beteiligten sich am Wettbewerb „Die schönsten Straßenfeste 2011“ – weitere Projekte sind schon in Planung.

Pipinstrasse_Danksagung_Artikel

Die Freude ist groß bei den Siegern des vom Netzwerk Nachbarschaft initiierten Wettbewerbs „Die schönsten Straßenfeste 2011“. Doch statt sich auf ihren Lorbeeren auszuruhen, geht es jetzt erst so richtig ab bei den Sieger-Initiativen. Sie haben bereits die nächsten  Gemeinschaftsprojekte auf dem Plan. „Auf Straßenfesten werden ganz wichtige Kontakte geknüpft und gemeinsame Projekte beschlossen“, weiß Erdtrud Mühlens vom Netzwerk Nachbarschaft. So auch das Wohnprojekt „Nachbarschaftliches Wohnen in Bremerhaven-Lehe“. Dort haben sich die Nachbarn jetzt die Gestaltung des gemeinschaftlichen Innenhofs mit neuen Möbeln und Pflanzen auf die Fahne geschrieben! Der Hildesheimer „Gemeinwesenentwicklung Stadtfeld e.V.“ treibt es bunt und kreativ. Die Nachbarn erfüllen sich den lang gehegten Wunsch, mit einem gemeinsam gestalteten Graffitti die öde Garagenfläche in der Nähe des Vereinshauses zu verschönern. Die „Nachbarschaft Obenende“ aus Boekzetelerfehn investiert ihr Preisgeld in das nächste Nachbarschaftsfest. Auf der Einkaufsliste stehen Utensilien wie Geschirr, Besteck, Sitzbänke und vieles mehr.
In Hamburg schafft die Lenzsiedlung e.V. eine große Filmleinwand für das Bürgerhaus an, um gemeinsame „Kinoabende“ zu veranstalten. Die Kieselbacher Nachbarschaftsinitiative aus Thüringen kauft vom Siegergeld weitere Geräte für ihren Kinderspielplatz und wird darüber hinaus einen Weihnachtsmarkt von Nachbarn für Nachbarn veranstalten. Früchte trägt der Wettbewerb auch in der Pipinstraße aus Bonn. Die Nachbarn haben beschlossen, verschiedene Obstbäume in ihre Vorgärten zu pflanzen.

Netzwerk Nachbarschaft dankt dem Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft in Niedersachsen und Bremen (vdw) für die tatkräftige und finanzielle Förderung des Wettbewerbs und allen Nachbarn für ihre guten Taten. Für die neuen Projekte gutes Gelingen und viel Erfolg!

  • Sind Sie eingeloggt? Dann freuen wir uns auf Ihren Kommentar.