Bauen & Wohnen

Neue Nachbarn – so stellen wir uns (das) vor

4,8 Millionen Haushalte ziehen jedes Jahr in Deutschland um. Für den positiven Start in die neue Nachbarschaft sind gute Beziehungen das A und O: zu knüpfen im Treppenhaus, auf der Straße oder bei Kaffee und Kuchen.

Ein Umzug bringt immer auch fremde Menschen mit sich, die künftig zum Wohnumfeld gehören werden. Jeder will sich in seiner Nachbarschaft geborgen fühlen und eine gute Beziehung zu den Nachbarn pflegen. In den meisten Fällen funktioniert das: Laut Emnid-Umfrage von Netzwerk Nachbarschaft bezeichnen 44 Prozent der Deutschen ihre Nachbarn sogar als Freunde!

Kleine Gesten zur Beziehungspflege

„Kleine Aufmerksamkeiten im Alltag machen in der nachbarschaftlichen Beziehungspflege enorm viel aus“, meint Verena Elson von Netzwerk Nachbarschaft. „Um Verständnis für die Lärmbelästigung durch Renovierung oder Umzug bitten, zu einem spontanen Umtrunk einladen oder nach guten Einkaufsmöglichkeiten in der Umgebung fragen, das bricht das Eis und die meisten freuen sich über Kontakt zu den Menschen von nebenan.“ Eine Abfuhr? Höchst unwahrscheinlich! 95 Prozent der Deutschen bezeichnen sich selbst als hilfsbereite Nachbarn!

Persönlich vorstellen

Andrea Köpp-Partenheimer, Diplompsychologin und Mediatorin aus Stuttgart, sagt: „Am Anfang sind die Bewohner der Nachbarschaft unsicher, mit wem sie es zu tun haben. Indem sie sich persönlich vorstellen, bauen Zugezogene diese Unsicherheit ab und schaffen Nähe zu den neuen Nachbarn.“ Die Devise lautet: einfach vorbeischauen und klingeln. Auch wenn das erste Mal etwas Überwindung kostet: Die Nachbarn werden positiv reagieren!

Konflikten vorbeugen

Die Kontaktaufnahme mit den neuen Nachbarn kann auch Konflikten vorbeugen, so die Expertin Köpp-Partenheimer: „Wer als Familie neu einzieht, kann die Nachbarn beispielsweise mit den Worten ansprechen: Wir wissen, dass es bei uns manchmal turbulent zugeht. Aber wir wollen ein gutes Klima – sagen Sie uns also bitte Bescheid, wenn es mal zu laut wird.“ Konkrete Tipps zum optimalen Einstieg in die neue Nachbarschaft finden Sie hier>>.