Initiative gründen

Gemeinsam fit bleiben

Neues Jahr, neue Vorsätze: Zu Ihren gehört, sich mehr bewegen zu wollen? Gute Idee. Am besten verabreden Sie sich mit NachbarInnen zum Sport – für mehr Motivation und mehr Spaß. Ein paar nachbarschaftliche Fitness-Projekte zur Inspiration.

NeNa RL 25 Wir in der Hasseldelle Artikel

Wandern oder Walken, Yoga oder Tanzen: Gelegenheiten, um in Bewegung zu bleiben, gibt es genug und häufig braucht es auch gar nicht viel, um loszulegen. Wenn da nur nicht der innere Schweinehund wäre, den es zu überwinden gilt. "Oft braucht es einen Motivationsschub, um Bewegung in den Alltag zu integrieren. Verabredungen mit Nachbarn erleichtern es, aktiv zu werden", sagt Professor Ingo Froböse von der Deutschen Sporthochschule Köln und Jury-Mitglied beim AOK-Förderpreis "Gesunde Nachbarschaften".
Auf geht’s! Von diesen nachbarschaftlichen Fitness-Projekten können Sie sich inspirieren lassen.

Vor der Tür loswandern

In Solingen bietet der Nachbarschaftsverein "Wir in der Hasseldelle e.V." Gesundheitswanderungen an. Die Wegstrecken eignen sich auch für Menschen mit Bewegungseinschränkungen. Auf den kurzen, leichten Strecken können die Teilnehmenden nicht nur etwas für ihre Fitness tun, sondern lernen auch ihre Heimat besser kennen, denn die Wanderungen führen jedes Mal durch einen anderen Stadtteil.

Sport und Spaß für alle Generationen

Jung und Alt im Blick hat die Essener Initiative KD 11/13 - Zentrum für Kooperation und Inklusion. In der interkulturellen Begegnungsstätte im Stadtteil Altenessen gibt es kostenlose Bewegungsangebote, darunter kreatives Tanzen für Kinder und Jugendliche sowie einen "Fit und gesund"-Kurs speziell für Frauen. Wer nicht gleich eine ganze Infrastruktur zur Verfügung hat, kann zum Beispiel auch auf einem öffentlichen Spielplatz kreativ in Bewegung kommen. So geschieht es dank der Initiative "Wir im Nordquartier" jeden zweiten Freitagnachmittag im Kölner Stadtteil Mülheim. Dann wird auf dem Rixdorfer Spielplatz eine Spielkiste für die Kids ausgepackt. Erwachsene sind herzlich eingeladen mitzuspielen. Bei Regen trifft man sich in der Bewegungshalle nebenan. 

Für ein gutes Körper- und Lebensgefühl

Auf südamerikanische Lebensfreude gepaart mit einem sanften Fitnessprogramm setzen die Teilnehmerinnen des Zumba Gold Kurses in Krefeld, der von einer zertifizierten Lehrerin geleitet wird. Den Kurs für Frauen jeden Alters hat die Bürgerinitiative Rund um Sankt Joseph e.V. ins Leben gerufen – und beschert den Teilnehmerinnen damit jede Woche ein schönes und gesundes Gemeinschaftserlebnis.

 

  

Weitere Informationen:

· "Wir in der Hasseldelle e.V."
· KD 11/13 - Zentrum für Kooperation und Inklusion
· "Wir im Nordquartier e.V."
· Bürgerinitiative Rund um Sankt Joseph e.V.

 

 

Foto: ©Netzwerk Nachbarschaft