Initiativen-Portraits

Da ist schwer was los in Witzin

1/6

Im Winter haben die Nachbarn Spaß mit dem "Ostpreußenkarussell".

Bildquelle: Mitglieder der Dörpschaft Witzin

Auch für eine Partie Eishockey finden die Nachbarn regelmäßig zusammen.

Bildquelle: Mitglieder der Dörpschaft Witzin

Die kreativen Nachtwanderungen sind im Sommer sehr beliebt.

Bildquelle: Mitglieder der Dörpschaft Witzin

Im Herbst lässt das ganze Dorf die Drachen steigen.

Bildquelle: Mitglieder der Dörpschaft Witzin

Die traditionelle Fahrrad-Rally ist ein fester Bestandteil des Dorflebens.

Bildquelle: Mitglieder der Dörpschaft Witzin

Die Nachbarn haben sogar einen eigenen Spielplatz gebaut.

Bildquelle: Mitglieder der Dörpschaft Witzin

Hier wird gebaut, gepflanzt, gefeiert und gelacht. Mit vielen Ideen gestalten die Witziner ihre Straßen und Plätze.

Ein Großteil der 500-Seelen-Gemeinde in Mecklenburg-Vorpommern engagiert sich aktiv für die Dorfgemeinschaft. Mit so viel Power stellen die aufgeweckten Nachbarn vieles auf die Beine. „Wir reden nicht nur, wir machen es auch!“, betont Hauptorganisator Hans Hüller. In Eigenregie verschönern die Witziner Stück für Stück ihren Dorfplatz, legen ein Blumenbeet mit den Kindergartenkindern an und planen aus ihrem Sport- einen Mehrzweckplatz zu machen. Mit immer neuen Ideen haben sie vieles, was bereits in desolatem Zustand war, erneuert oder verschönert. Ein innovativer Anreiz: Mit einem Patenvertrag können Personen, Vereine oder Firmen die Verantwortung für ein Projekt übernehmen. „Elf Patenverträge haben wir bereits abgeschlossen“, freut sich Hüller. „Am Ende des Jahres gibt es dafür eine Ehrung und eine Aufwandsentschädigung im Rahmen einer kleinen Veranstaltung.“ Und solche Veranstaltungen sind keine Ausnahme! Nachtwanderungen, Rallys oder spontane Grillabende in Nachbars Garten festigen die Gemeinschaft.

Wer arbeitet, der kann auch feiern

Für 2014 gebe es viel zu organisieren, erzählt Hüller. „Im Sommer wollen wir das Sitzrondell am Weidenbaum in Angriff nehmen. Und beim Sommerfest wird ein Open-Air-Konzert mit einer 40-Mann-Kapelle für vergnügliche Stunden sorgen“. Das nächste Event findet schon im Februar statt: Das Eisfest lockt jährlich mit Bratwurst, Glühwein, Eishockey-Turnier, Curling und Peekschlitten-Fahren das ganze Dorf, sowie Gäste aus den umliegenden Dörfern zum Mühlensee. Ein Highlight ist das beliebte „Ostpreußenkarussell“ – Vorsicht Drehwurm! Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen, damit der See zur Begehung freigegeben wird. Da hoffen die Witziner ausnahmsweise mal auf eisige Temperaturen!