Wettbewerb

„Mach Dich stark für Dein Viertel!“ 2006

1/5
Wettbewerb

Mach Dich stark für Dein Viertel!

Bildquelle: Netzwerk Nachbarschaft
Preisverleihung

1. Preis: „Begegnungen der Generationen“, Erlenbach, Bayern. Die Schüler des Hermann-Staudinger-Gymnasiums übernehmen die Patenschaft für ein Seniorenheim. Im Deutsch- und Geschichtsunterricht erzählen die Senioren Anekdoten aus ihrem bewegten Leben, die von der Schulklasse aufgearbeitet werden. Im Gegenzug zeigen die Schüler den Älteren die Welt des Internet.

Bildquelle: Netzwerk Nachbarschaft
Preisverleihung

2. Preis: „Sozial AG“, Gettorf, Schleswig-Holstein. Die „Sozial AG“ der Isarnho-Schule Gettorf engagiert sich ehrenamtlich für soziale Einrichtungen in ihrem Ort. Die Schüler unterstützen die Pfleger zweier benachbarter Seniorenheime und übernehmen die Hausaufgabenkontrolle in der Grundschule und dem benachbarten Asylbewerberheim.

Bildquelle: Netzwerk Nachbarschaft
Preisverleihung

3. Preis: „Die Tafel“, Sangerhausen, Sachsen-Anhalt. Fünf Schülerinnen des Geschwister-Scholl-Gymnasiums machen sich für das Hilfsprojekt „Die Tafel“ stark. Mit einem Kuchenbasar in der Schule sammeln sie Geld- und Sachspenden für das Projekt und veranstalten Kinderfeste.

Bildquelle: Netzwerk Nachbarschaft
Preisverleihung

Sonderpreis: „Stadtteilbibliothek“, Bremerhaven, Bremen. Als die Stadt Bremerhaven die örtliche Bibliothek im Stadtteil Lehe schließen will, organisieren Schüler des Geschwister-Scholl-Gymnasiums den Widerstand. Sie veranstalten Dauerlesungen, bilden Menschenketten rund um die Bücherei und sammeln Unterschriften. Großer Erfolg: Die Bibliothek bleibt!

Bildquelle: HSG Erlenbach

Jung und engagiert gesucht: Netzwerk Nachbarschaft prämiert Schüler, die eigene Projekte fürs Wohnquartier umsetzen.

„Die Schüler sind vor allem am guten Miteinander der Generationen interessiert“, so Jurymitglied Prof. Dr. Opaschowski. „Sie wollen tatkräftig mithelfen, das soziale Klima im Wohnquartier zu verbessern. Alle sollen sich wohl fühlen können.“

Christian Ude, Präsident des Deutschen Städtetages ist Schirmherr des Wettbewerbs. Die Schüler gewinnen Preise im Gesamtwert von 6.000 Euro.

  • Sind Sie eingeloggt? Dann freuen wir uns auf Ihren Kommentar.