Aktionen

Ausgezeichnet! Gesunde Nachbarschaften

Mehr als 100 Anwohnergemeinschaften haben an der Förderpreis-Aktion „Gesunde Nachbarschaften“ 2023 teilgenommen. Rund 6.000 InitiatorInnen und Aktive setzen sich für mehr Zusammenhalt und ein gesünderes Wohnumfeld ein. Großartiger Effekt: Ihr beispielhaftes Engagement kommt mehr als 100.000 Anwohnenden zugute!

Artikelbild Alle ziehen an einem Strang

Nachbarinitiativen aus vier Bundesländern haben sich in diesem Jahr mit vorbildlichen Projekten beworben. Vom Senioren-Netzwerk über Koch- und Fitnessgruppen bis zu Gemeinschaftsgärten: Das vielfältige Spektrum partizipativer Nachbarschaftsaktionen beeindruckte die Jurymitglieder. Allen teilnehmenden Initiativen eint die Botschaft: Gemeinsam können wir viel bewegen!

Zusammen mit zwei AOK-Verbänden rief Netzwerk Nachbarschaft Nachbargemeinschaften an Rhein und Ruhr, in Hamburg, in Rheinland-Pfalz und im Saarland wie schon in den Vorjahren dazu auf, sich mit gesundheitsfördernden Projekten zu bewerben. „Nachbarinnen und Nachbarn vertrauen sich und agieren gemeinsam. Dadurch ergibt sich eine enorme Handlungskompetenz, die vielfach noch nicht angemessen erkannt und wertgeschätzt wird“, sagt Erdtrud Mühlens, Gründerin von Netzwerk Nachbarschaft.
 
Die Jurymitglieder prämierten insgesamt 20 Nachbarschaftsinitiativen. Zudem verliehen sie zwei „Sonderpreise für Nachhaltigkeit“. Die Preisträger erhalten bis zu 1.000 Euro Fördergeld für den Ausbau ihrer Nachbarschaftsprojekte.

Wir gratulieren den Preisträgerinnen und Preisträgern und danken allen Teilnehmenden für ihr großartiges Engagement!
Und schon jetzt steht fest: Im März 2024 geht der Förderpreis „Gesunde Nachbarschaften“ in die nächste Runde!

 

  

Die PreisträgerInnen 2023

Prämierte Nachbarschaften in Nordrhein-Westfalen und Hamburg

Prämierte Nachbarschaften in Rheinland-Pfalz und im Saarland