Das Netzwerk

Weil wir uns am nächsten sind...

Nachbarn sind die Menschen, die uns am nächsten sind. Wir wohnen mit ihnen im Haus, in der Straße, im Viertel. Wir teilen den Wunsch, in einem lebendigen, aufgeschlossenen und aufmerksamen Umfeld zu leben – wo sich alle gegenseitig unterstützen – Jung und Alt, Menschen unterschiedlicher Herkunft, Singles und Paare, Familien und Alleinerziehende. Und wo ALLE gewinnen!

Insulaner Saarland 2007 2 Kopie

Gute Nachbarschaft ist eine Ressource, eine Vorteilsgemeinschaft, von der jeder Einzelne sozial, wirtschaftlich, kulturell und vor allem menschlich profitieren kann. Überall in Deutschland, quer durch alle Bevölkerungsschichten und Altersgruppen, gehen daher Nachbarn neue Wege, bilden eigeninitiativ intelligente Netzwerke und verhindern Ausgrenzung und Anonymität. Ihre Ideen und Projekte, ihre Erfolge und Erfahrungen gestalten das Netzwerk Nachbarschaft und machen es zu einem starken Aktionsbündnis.

Gesellschaft im Wandel

In unserer Gesellschaft wird solidarische Nachbarschaft immer wichtiger. Ungewöhnliche Modelle für ein besseres Wohnen und mehr Lebensqualität werden geprobt, vom Mehrgenerationenhaus über Wohnprojekte für junge Familien bis hin zur Senioren-WG. Immer mehr Menschen wachsen als Einzelkind auf und werden später einmal ohne enge Verwandte sein. Immer mehr Menschen werden 80, 90, 100 Jahre alt.

Neue Formen von Nachbarschaft

In solchen Zusammenhängen wird räumliche Nähe wieder wichtiger, gewinnt soziale Nähe eine neue, vielversprechende Bedeutung. Nachbarschaft wird kreativ. Sie ist kein Schicksal, mit dem man sich arrangieren muss, sondern ein soziales Kapital, das man für sich und die Gemeinschaft nutzen kann.

Netzwerk Nachbarschaft bietet Nachbarn für ihre unterschiedlichen Interessen eine gemeinsame Plattform. Das Aktionsbündnis organisiert Kooperationen mit Förderern aus Politik, Unternehmen, Medien und Verbänden. Sie alle sind aufgefordert, gute Nachbarschaft mitzugestalten. Unbürokratisch, lebendig, überraschend. Wer mitmacht, gewinnt!

Buchbeitrag von Erdtrud Mühlens in "Wie jeder die Welt verbessern kann"

  • Sind Sie eingeloggt? Dann freuen wir uns auf Ihren Kommentar.