Initiativen-Portraits

Ein Gemeinschafts(t)raum

Mit dem Bau eines riesigen Spielplatzes haben die Nachbarn von Spiel(t)raum Zweenfurth e.V. viel gewonnen – vor allem neue Zuversicht!

Zweenfurth Artikel

2004 fanden sich vier Familien im Tausend-Seelen-Ort Zweenfurth zusammen, um auf einem verwilderten Areal von 5.000 Quadratmetern einen Spiel- und Begegnungsplatz zu errichten. In kurzer Zeit begeisterten sie auch die anderen Nachbarn für das Projekt. „Wir haben den ganzen Ort angesteckt. Wir wollten nicht mehr nur im gleichen Ort wohnen, sondern tatsächlich gemeinsam leben“, erinnert sich Maike Rübsamen, Mitbegründerin der Nachbarschaftsinitiative. Alle Spielgeräte wurden von den Nachbarn selbst entworfen und gebaut. 2007 konnten die Akteure den neuen Spielplatz eröffnen.

Durch dick...

Mittlerweile ist der Spiel(t)raum ein Dreh- und Angelpunkt der Nachbarschaft. Alteingesessene und Neuzugezogene, Alte und Junge haben hier einen Raum für Spiel und Kommunikation. Jährliche Kinderfeste und der tägliche Spielbetrieb bringen Eltern, Senioren und Kinder aus der Nachbarschaft zusammen. Die regelmäßigen Arbeitseinsätze stärken den Zusammenhalt. 2009 wurden die Zweenfurther von Netzwerk Nachbarschaft im Rahmen des Wettbewerbs „Aktion Spielplatz“ ausgezeichnet. „Durch den Wettbewerb bekamen wir viel Aufmerksamkeit“, berichtet Rübsamen. „Die Politik hört uns jetzt besser zu und sogar aus anderen Gemeinden kommen Eltern mit ihren Kindern.“

... und dünn

Sogar mehrere Hochwasser hat der Spiel(t)raum bereits überstanden. Viele der Holz-Spielgeräte litten unter der Feuchtigkeit, tonnenweise musste der Sand ersetzt werden. Doch die Nachbarn rafften sich immer wieder auf. So konnten sich die Kinder 2013 über ein neues „Wasserleit-, Plansch- und Matschzentrum“ freuen – diesmal aus Edelstahl. Von den Nachbarn in Eigenleistung gebaut, hat es sich inzwischen bereits vielhundertfach im Spiel bewährt. Im Jubiläumsjahr wird der Wettergott sicher mitspielen: Die Nachbarn werden ein Märchenzelt gestalten, in dem Puppenspieler und Erzähler für Stimmung bei Groß und Klein sorgen.