Pressestimmen

Netzwerk Nachbarschaft in den Medien

Nicht mehr “Maschendrahtzaun” und “Nachbar-Zoff” geben den Ton in den Medien an, sondern: Gute Nachbarschaft! Wir machen uns seit 2004 dafür stark, dass die Aktionen von Nachbargemeinschaften bundesweit bekannt werden – und viele Nachahmende finden. Wir danken den Medien, dass sie diese guten Nachrichten an ihre Leserinnen und Leser weitergeben!


Pressestimmen (Auswahl):

JWZ Nordwest Zeitung 200522

 

„Wir empfehlen NachbarInnen, gemeinschaftlich zu agieren und auch die Unterstützung und Beratung der Kommunen stärker in Anspruch zu nehmen“, sagt Erdtrud Mühlens vom Netzwerk Nachbarschaft.

Nordwest-Zeitung, 20.05.2022

 

wochenspielgel saarland gena

 

Mehr Bewegung im Alltag schützt vor häuslichen Unfällen - NachbarInnen im Saarland motivieren sich gegenseitig und werden gemeinsam aktiv. Ihr großartiges Engagement wird unterstützt durch den Förderpreis „Gesunde Nachbarschaften“. Zum zweiten Mal in Jahresfolge loben Netzwerk Nachbarschaft und AOK Rheinland-Pfalz/Saarland den Förderpreis aus.

Wochenspiegel, Saarbrücken/Saarpfalz, 02.04.2022

 

schwaebische zeitung jwz 2022 2

 

Für den Wettbewerb „Jede Wiese zählt!“ ruft Netzwerk Nachbarschaft zu kreativen Pflanzaktionen auf. Besonders gefragt in diesem Jahr: grüne Dächer und Fassaden. Gut zu wissen: Vielfach unterstützen Kommunen gemeinschaftliche Begrünungsprojekte in Quartieren.

Schwäbische Zeitung, 26.03.2022

 

stadtzeitung gena

 

Zahlreiche aktive NachbarInnen gehen gegen die zunehmende Vereinsamung vor. Um gesundes Miteinander am Wohnort zu unterstützen, rufen Netzwerk Nachbarschaft in Kooperation mit der AOK Rheinland/Hamburg den Förderpreis „Gesunde Nachbarschaften“ 2022 aus.

Stadtzeitung Wuppertal, 29.03.2022

 

mopo ausgezeichnete nachbarschaften

 

Der AOK-Förderpreis „Gesunde Nachbarschaften“ geht an drei nachbarschaftliche Initiativen in der Hansestadt. Auf eindrucksvolle Weise zeigen die PreisträgerInnen, wie sie ihr Wohnumfeld lebenswerter und gesünder gestalten.

Hamburger Morgenpost, 18.11.2021

 

Portrait-EM

 

"Wir können uns auch in Krisenzeiten auf unsere NachbarInnen verlassen", sagt Erdtrud Mühlens im Interview mit dem Hamburg Journal. Dabei sei nicht zu unterschätzen, wieviel Einfluss Nachbarschaften in ihrem Quartier nehmen können.

Hamburg Journal, 28.05.2021

 

Lichterzauber Pipinstraße

 

"Gerade in der Corona-Zeit hat sich gezeigt, wie wichtig ein Zusammenhalt in der Nachbarschaft ist", sagt Erdtrud Mühlens. Auch in der Krise sei man nicht zum Nichtstun verdammt. "Dinge, die uns früher vielleicht trennten, können jetzt einfacher überwunden werden", sagt die Gründerin von Netzwerk Nachbarschaft.

Bonner Generalanzeiger, 23.12.2020

 

Zeit online  2020-12-16

 

Kann ich es ablehnen, Pakete für die Nachbarin anzunehmen?

"Ja. - Wer viel online bestellt, übersieht leicht, welche Anstrengung es bedeuten kann, die Paketzentrale des Hauses zu sein. Die meisten Nachbarn helfen zwar gern. Aber es ist wichtig, ihnen Wertschätzung zu zeigen. Und: Gehen Sie nicht erst auf die Nachbarinnen zu, wenn sich Frust angestaut hat."

Erdtrud Mühlens, Gründerin von Netzwerk Nachbarschaft

Zeit online, 16.12.2020

 

RTL NORD  2020-09-18

 

 

 „Nachbarschaftsinitiativen aus Hamburg – nominiert für den AOK-Förderpreis ‚Gesunde Nachbarschaften’ –  zeigen, wie sich auf kreative Weise das aktive Miteinander im nahen Wohnumfeld stärken lässt – und welchen Unterschied das für jeden einzelnen im Alltag ausmacht!“

RTL NORD, 18.09.2020
Beitrag im
Regionalprogramm für Hamburg und Schleswig-Holstein

280520 fernsehlotterie NeNa presse

 

 

Bei „Netzwerk Nachbarschaft“ tauschen sich Nachbarschaftsinitiativen aus ganz Deutschland aus. Gleichzeitig gibt die Online-Plattform Tipps für die Etablierung familienfreundlicher, generationenübergreifender und interkultureller Projekte im Viertel – wie etwa Gemeinschaftsgärten."

Deutsche Fernsehlotterie, 28.05.2020

https://www.fernsehlotterie.de/bluehende-nachbarschaft-so-gruendet-ihr-einen-gemeinschaftsgarten

wdrberliner zeitung 14 04 2020

"...inzwischen bekommen wir sogar Rückmeldungen von Nachbarschaften, die sagen, dass sie den Sinn des Miteinanders wiederentdeckt haben und sich fragen, wie sie die große Solidarität in die Zeit nach Corona mitnehmen können."

Berliner Zeitung, 14.04.2020

www.berliner-zeitung.de/mensch-metropole/netzwerk-nachbarschaft-erdtrud-muehlens-nachbarschaften-es-kommen-alte-werte-wieder-hoch-li.81140

wdrwdr

„Für den Wettbewerb ‚Jede Wiese zählt!’ sind jetzt neue Aktionsformen gefragt. Nachbarn können sich zum Beispiel Blumengrüße aus Balkonien auf Sicht zuschicken und so zum Ausdruck bringen, dass sie auch in schwierigen Situationen zusammenhalten.“

TV WDR hier und heute, 6.04.20

www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/hier-und-heute/video-nachbarn-vernetzen-sich-100.html

bremen zwei

„Netzwerk Nachbarschaft veranstaltet Wettbewerbe, um schöne Projekte auszuloben,  Nachahmer-Effekte zu erzielen und zu zeigen: Nachbarschaft ist ein großes soziales Kapital und bietet gerade in unsicheren Zeiten eine zuverlässige Struktur“

Bremen Zwei, 29.03.2020


www.radiobremen.de/bremenzwei/sendungen/sonntag/nachbarn-netzwerke100-popup.html

muehlheim ruhr

"Gemeinschaftliche Begrünungsaktionen stehen im Frühjahr bei vielen Nachbarschaften auf dem Plan. Wegen der Kontakteinschränkungen sind kreative Alternativen gefragt, bei denen jeder einzeln aktiv werden kann. Der Wettbewerb 'Jede Wiese zählt!' lädt Nachbarinnen und Nachbarn daher ein, bunte Blühwiesen auf Balkonen zu pflanzen."

www.muelheim-ruhr.de 30.03.2020

Zum Archiv